Orkan Petra verschonte auch die Burgergemeinde Schoren nicht
 

             

In der Nacht vom Montag auf Dienstag,  3./4. Februar 2020 ist der Sturm «Petra» mit Orkanböen über die
Schweiz hinweggefegt. Der Wind erreichte im Flachland der Schweiz weit über 100 km/h. In Thun gab es 129 km/h.
Die stärksten Böen wurden mit 171 km/h auf dem Napf und dem Bantiger (BE) gemessen.
Ebenfalls im Wald der Burgergemeinde Schoren - vom Buechwald bis Moos sowie bei der Waldhütte -
gab es diverse Schäden. 


 

 

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________